Stadt Mahlberg

Seitenbereiche

  • Volltextsuche

    RSS (Really Simple Syndication)

    Seiteninhalt

    Mahlbergs Windkraftanlagen

    In Mahlberg wurden am 04. Juni 2002 zwei der derzeit größten und leistungsstärksten, serienmäßig hergestellten Windkraftanlagen der Welt, mit je 2,5 Megawatt installierter Leistung in Betrieb genommen. Der erwartete Jahresertrag des Regio-Windparks von ca. 5,8 Mio. KWh wird etwa 40 % des Gesamtstrombedarfs der Stadt Mahlberg, der Gewerbebetriebe und der privaten Haushalte abdecken.

    Dies ist ein großer Beitrag zu einer sauberen und umweltfreundlichen Strom- bzw. Energieversorgung in unserer Region, die damit ganz neue Dimensionen erreicht.

    Mit der Bereitstellung von Flächen und der Billigung des Baus einer Windkraftanlage im Orschweirer Wald trägt die Stadt Mahlberg ihrer Verantwortung im Hinblick auf den Prozess der lokalen Agenda 21 Rechnung. So leistet sie einen sinnvollen Beitrag zur regionalen Stromproduktion aus erneuerbaren Energien und damit zum Klima- und Umweltschutz. Die Firma Ökostromerzeugung Freiburg GmbH hat den Bau der Windkraftanlagen angeregt, gefördert und verwaltungsmäßig und organisatorisch vorbereitet und durchgeführt. Eine neu gegründete Eigentümergesellschaft in Form einer KG ist Betreiberin der Windkraftanlage. Bürgerinnen und Bürger konnten sich durch den Kauf von Anteilen finanziell an einer der beiden Windmühlen beteiligen. Die Anteile wurden von der fesa e.V. (förderverein energie und solaragentur regio freiburg e.V.) angeboten und vermarktet.

    Windräder
    Windräder

    Die Gesamtinvestitionen für den Bau der beiden Windkraftanlagen beliefen sich auf 7.9 Mio. DM. Ein Drittel wurde durch Eigenkapital der Kommanditisten erbracht, die restlichen zwei Drittel wurden von der Sparkasse Lahr-Ettenheim über Darlehen finanziert. Die Anlage ist insgesamt 120 Meter hoch. Der Rotordurchmesser und die Nabenhöhe des Turms betragen jeweils 80 Meter. Ausführliche Unterlagen zu den Windkraftanlagen können Sie bei der Stadtverwaltung Mahlberg, Rathausplatz 7, 77972 Mahlberg, Fon: 07825 8438-12 anfordern. Wir freuen uns, dass die Errichtung der beiden Windkraftanlagen durch viele Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt aber auch von Menschen aus der Region unterstützt wurde. Sie leisten damit einen wertvollen und beispielhaften Beitrag dazu, auf umweltfreundliche Weise Strom, den wir alle brauchen, zu erzeugen.

    Sofern Sie ebenfalls Interesse haben, Anteile an einer Kommanditgesellschaft und damit an einer Windkraftanlage zu erwerben, wenden Sie sich an folgende Kontaktadresse.

    fesa e.V.
    Herr Dr. Josef Pesch - Projektleiter -
    Wippertstraße 2, 79100 Freiburg
    Fon: 0761 407361, Fax: 0761 404770
    E-Mail schreiben, Zur Homepage